Verehrte Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde der vhs Krempe e.V.

 

Die Volkshochschule Krempe e.V. blickt im Jahr 2018 auf eine 65-jährige Geschichte zurück.

Am 19. Oktober 1953 eröffnete Harry Schalkowski als erster Leiter die Kremper Volkshochschule. Wie immer, wenn etwas Neues entsteht, gab es auch zur damaligen Zeit viele skeptische Meinungen dazu:

 

„Krempe sei kein Pflaster dafür, ...., wer in kultureller Hinsicht etwas auf sich gebe, der führe sowieso nach Hamburg oder

nach Itzehoe oder nach Glückstadt... “. Die Geschichte zeigt, dass die Volkshochschule als Einrichtung der Erwachsenenbildung

auch in einer vergleichsweise kleinen Kommune wie Krempe seine Berechtigung gefunden hat.

 

Mit fast 500 Mitgliedern ist sie ein großer Verein in der Krempermarsch und hat auch im Land Schleswig-Holstein einen guten Ruf

als Bildungsträger. Behaupten konnte sich die vhs Krempe e.V. als ehrenamtlich geführter gemeinnütziger Verein jedoch nur,

weil sich immer wieder engagierte Bürgerinnen und Bürger zum Teil jahrzehntelang für das Programm und den Verein einsetzen.

Hier sei nur an Gerrit Heimsoth und Hannelore Käseberg erinnert, die bis 2016/2017 über 20 Jahre für die Geschäfte

der vhs Krempe e.V. tätig waren.

 

Die Volkshochschulen im Lande befinden sich im Wandel. Dabei müssen insbesondere die Auswirkungen des demografischen Wandels im Blick behalten werden. Die Mitglieder und Teilnehmer werden älter, digitaler und internationaler.

Die Gruppe der 60+ jährigen sind mittlerweile die am stärksten vertretene Gruppe bei der vhs Krempe e.V..

Sie zeichnet sich bei der Programmgestaltung durch recht unterschiedliche Bedürfnisse und Ansprüche aus. Immerhin

sprechen wir hier von einer Altersspanne von zum Teil über 30 Jahren mit den unterschiedlichsten Lebens- und Berufsbiografien.

Unter dem Motto „Bildung auf dem Dorf hat lange Wege“ steht die Volkshochschularbeit vor weiteren besonderen

Herausforderungen, besonders für wenig mobile und ältere Menschen. Auch der digitale Wandel stellt uns vor neue Herausforderungen, denen wir in Zusammenarbeit mit jüngeren und fachkundigen „Experten“ begegnen werden.

Sie sehen, es sind neue Ideen und Wege in der Bildungsarbeit der vhs Krempe e.V. gefragt.

Die oben beschriebene Skepsis und das Negativdenken helfen uns dabei nicht weiter. Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie Vorschläge für neue Kurse und zukünftige Aktivitäten haben oder sich selber in die Arbeit der vhs Krempe e.V. einbringen möchten.

 

Aber zunächst wird gefeiert. Am Sonntag, 21. Oktober 2018 werden wir in der Willi-Steinmann-Halle unser Jubiläum

65 Jahre vhs Krempe e.V. begehen.

 

Darauf freuen wir uns.

 

Ihr Vorstand der vhs Krempe e.V.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Volkshochschule Krempe e.V.