PED-mobil KREMPE

gefördert mit Mitteln der Förderstiftung des Kreises Steinburg

 

Mit dem PED-mobil durch die Heimat radeln!
 

hinten: Ruth Hellmann, Lothar Schramm und Jörn-Uwe Gosch

sitzend: Ekkehard Gefken und Maria Meiners-Gefken.

 

Mit dem Eintreffen des Zuwendungsbescheids der Förderstiftung des Kreises Steinburg kann die Volkshochschule Krempe e.V. endlich ein lang geplantes Projekt umsetzen: Die Anschaffung einer E-Bike-Rikscha. Die Förderstiftung des Kreises Steinburg unterstützt das Vorhaben mit 8.955,00 Euro.

 

 

Ehrenamtliche Mitglieder der Kremper Volkshochschule treten in die Pedale, um mit älteren und mobilitäts-eingeschränkten Menschen durch die Heimat zu radeln.

 

Das 120 cm breite Gefährt bietet Platz für zwei Gäste. Sogenannte „Piloten“ erhalten vor ihrer ersten Fahrt eine umfassende Einweisung und Schulung.

Ein nutzbares Wegenetz in der Region wird aktuell erkundet und zusammengefasst.

Mit dem Projekt schließt sich die Volkshochschule der Initiative

„Radeln ohne Alter“ an, die ursprünglich in Dänemark entwickelt und mittlerweile an über 50 Standorten in Deutschland besteht.

 

Auch in der Krempermarsch hofft die Volkshochschule auf ehren-amtliche Unterstützer, die neben dem eigenen sportlichen Engagement einen sozialen Beitrag für die Gemeinschaft leisten möchten.

 

Die Nutzung/Teilnahme ist aufgrund der Förderung durch das Bundesprogramm „Kultur macht stark“ prinzipiell kostenlos.

 

 

Anmeldung und Infos über:

maria.meiners-gefken@vhs-krempe.de

Handy: 0151 23330277 oder über diese Homepage

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Volkshochschule Krempe e.V.