Es würde uns helfen

und freuen...

 

 

wenn Sie uns als Teilnehmer bei der Berichterstattung unterstützen könnten.

Ein kleiner Bericht, der Positives, Verbesserungsvorschläge oder auch Kritik enthält, hilft. Danke!

 

 

Berichte über unsere Projekte finden Sie unter: talentCAMPus Erasmus+ Von offline zu online

 

Doppelkopf

 

Nach über 20 Jahren wurde am 13.12.2022 Karl-August Linnepe als Dozent für den beliebten Kurs „Doppelkopf“ von der Vorsitzenden Maria Meiners-Gefken verabschiedet. Karl-August Linnepe, ein begeisterter Kartenspieler, hat im Verlauf der Jahre viele Menschen in die Kunst des Doppelkopfspielens eingeführt. Mit Rat und Tat stand er den Spielern in kniffeligen Situationen zur Seite und konnte so manch längst verlorenes Spiel retten. Schön, dass es mit Jan Leineweber einen Nachfolger gibt, der die Geschicke der Gruppe im nächsten Jahr in die Hand nimmt. Linnepe wird sich dann als Teilnehmer voll auf seine Fähigkeiten konzentrieren und im Spiel ein starker Gegner sein. Ein besonderer Dank gilt auch der Ehefrau Ingrid, die Karl-August in all den Jahren bei der Organisation des Kurses zur Seite stand.

Die Gruppe trifft sich an jedem 2. Dienstag im Monat um 19:00 Uhr im Sportlerheim am Burggraben. Sie startet erneut im Februar 2022.

Jan Leineweber (rechts) übernimmt die Leitung der Doppelkopfrunde von Karl-August Linnepe

Polnische ERASMUS+ Gruppe als Gäste in Krempe

 

In der ersten Dezemberwoche begrüßte die Kremper Volkshochschule zum ersten Mal eine 10-köpfige Lehrergruppe der Uniwersytety Ludowe aus Zlotow in Polen. Der Besuch fand statt im Rahmen des europäischen Förderprogramms ERASMUS+, welches den europäischen Austausch auch in der Erwachsenenbildung in den Blick nimmt. Die Kremper Mitarbeiter der Volkshochschule gaben im Rahmen eines viertägigen Kurses ihr Wissen zum Thema „Alt werden in Deutschland“ weiter. Die Gäste erhielten unter anderem einen Überblick über die verschiedenen Lernorte (Haus der Krempermarsch, Gymnastikraum der Willi-Steinmann-Halle, die Kirche, die Schulküche, Gemeindehäuser), die für die Bildungsinteressen älterer Menschen in der Krempermarsch genutzt werden können.

Die polnische Volkshochschule ist über das ERASMUS+ Programm bereits seit 2017 mit der Kremper Volkshochschule verbunden. Kremper Kollegen konnten sich bereits über verschiedene Mobiltäten vor Ort in Zlotow (Großpolen) mit der polnischen Arbeitsweise in der Erwachsenenbildung auseinandersetzen.  Zukünftige Besuche in Zlotow sind im nächsten Jahr 2023 bereits geplant. Interessierte zum ERASMUS+ Programm können sich gerne melden unter 0151 23330277 oder maria.meiners-gefken@vhs-krempe.de

Gäste vor der Kirche St. Peter zu Krempe
Besuch in der Schulküche, die für das Seniorenprogramm der VHS Krempe regelmäßig genutzt wird.
Fitnesstraining in der Kremper Stadthalle

Dozentenversammlung 2022

 

Endlich konnte Birte Barkschat als Dozentenvertreterin wieder eine Einladung für eine Präsenzveranstaltung aussprechen. 41 Dozenten folgten ihrer Einladung am 1. Dezember in der Gasstätte zum Aukrug in Borsfleth, um sich einen Überblick über die aktuelle Situation ihrer Volkshochschule zu machen und um sich mit Kollegen auszutauschen. Im letzten Jahr musste diese Veranstaltung kurzfristig wegen der aktuellen Corona-Lage abgesagt werden. Sie wurde als online-Meeting durchgeführt.

An diesem Abend wurde die Definition des Begriffes „Dozent der Volkshochschule“ noch einmal genau beleuchtet. Maria Meiners-Gefken betonte, dass dieser Begriff nicht mehr ganz korrekt sei. Sie zeigte den besonderen Mehrwert der ehrenamtlichen Unterstützter auf, die Veranstaltungen, Kurse und Arbeitsgruppen begleiten und entscheidend zum Gelingen der Arbeit der Volkshochschule beitragen. Im Sprachgebrauch von Projektanträgen und Kursgestaltungen nutzt sie in der Regel den Begriff „freiberufliche und ehrenamtliche Mitarbeiter“.

Für das Jahr 2023 wird zurzeit an einem neuen Kursprogramm gearbeitet, welches voraussichtlich Ende Januar verteilt werden kann. Aktuelle Infos werden bis dahin über die Homepage der VHS verbreitet. Diese wird seit Jahren von Werner Kaufmann gestaltet, dem die Vorsitzende auf der Versammlung einen großen Dank aussprach.

 

Birte Barkschat im Gespräch mit Petra Stührwold
Reger Austausch im Kollegenkreis
Birte Barkschat, Dozentenvertreterin im Gespräch mit Petra Stührwoldt, Stadtvertreterin im Vorstand der VHS

Digitaler Aktionstag

Auch für die Kleinsten war etwas dabei

 

Green screen machts möglich

 

Mit VR-Brille durch das Weltall

Dr. Ernst Dieter Rossmann,

Vorstand des Landesverbandes im Gespräch mit Jörn-Uwe Gosch

 

 

 

 

Erste Podcast-Versuche

 

 

 

 

Digitaler Spieletisch des Ahsbahsstiftes

Neue Bühne und Kulisse

 

Der erste Testeinsatz der Bühne wurde im Rahmen des Konzertes

mit Cole Chandler am 27. August von den vier Künstlern sehr

positiv bewertet.

Am Freitag, 2. September wurden nun die neuen Kulissen zur Probe aufgebaut. Der Aufbau gelang mit tatkräftiger Unterstützung von mehreren Helfern sehr schnell.

Auch diese Anschaffung begeisterte die Beteiligten.

 

Bürgermeister Volker Haack

und Nicolo Kramer

Konzertbühne

 

Druckversion | Sitemap
© Volkshochschule Krempe e.V.