Es würde uns helfen

und freuen...

 

 

 

wenn Sie uns als Teilnehmer bei der Berichterstattung unterstützen könnten.

Ein kleiner Bericht, der Positives, Verbesserungsvorschläge oder auch Kritik enthält, hilft. Danke

 

14. November 2016

 

Werksbesichtigung

AIRBUS

Mittagessen im "Seabreeze", Buxtehude

anschließend Stadtführung

 

Am Morgen des 14.11.2016 machte sich eine Gruppe von 50 Teilnehmern mit dem

Bus auf den Weg zu Airbus nach Finkenwerder.

Nachdem etliche Formalitäten erfüllt werden mussten, wurden wir in 2 Gruppen über das Gelände von Airbus geführt. Mehrere Produktionshallen wurden erkundet, ganz speziell interessant war die Halle mit dem A380.

Unsere Airbus-Führer (ein Werkschutz war auch bei jeder Gruppe dabei) erläuterten

die einzelnen Segmente, die z.B. in Finkenwerder zusammengebaut werden.

Sehr eindrucksvoll.

Mehrere Flugzeuge warteten auf dem Außengelände auf die Übergabe an die

bestellenden Airlines.

Ein „Museum“ auf dem Außengelände rundete die Rundfahrten ab. Leider bestand absolutes Fotografier- und Handy-Verbot auf dem gesamten Gelände.

Rechtzeitig zum Mittagessen um 14.30 Uhr im „Seabreeze“ trafen wir in Buxtehude ein, alle hatten inzwischen auch guten Appetit.

Um 16.00 Uhr wurden wir von 2 Stadtführerinnen in Tracht zum Stadtrundgang

abgeholt. 

Am Ende der Führung waren sich alle einig: Buxtehude ist einen weiteren

Besuch wert.

Um 17.30 nahm unser Bus den Weg zur Elbfähre in Wischhafen, leider – das war

bei der Planung nicht bedacht worden – war es inzwischen stockdunkel, so dass

die Fahrt durch das Alte Land und die Überfahrt mit der Fähre nicht so richtig zur Geltung kamen.

 

Hannelore Käseberg

 

 

 

 

Bericht Integrationslotse

 

Nach einem zweitägigen Einführungskurs im Mai dieses Jahres trafen sich fünf Integrationslosten erneut, um die Rolle des Integrationslotsen im Rahmen von Willkommenskultur und Integrationsprozess zu diskutieren.

Neben den aktuellen Informationen rund um die Themen Flucht, Asyl und Neuerungen im Integrationsgesetz und in den Sprachkursen gab es viel Raum für einen intensiven Erfahrungsaustausch.

Geleitet und moderiert wurde die eintägige Veranstaltung in der Mensa des Schulverbandes durch Barbara Heyken, die als interkulturelle Beraterin selber viele Jahre im Ausland gelebt und gearbeitet hat.

 

Gefördert wurden beide Veranstaltungen durch die Förderstiftung des Kreises Steinburg.

 

 

 

Das Schönste an diesem Text ist, was Sie daraus machen!

 

 

Exkursion zur

NordArt in Büdelsdorf

am 29. September 2016

 

Unsere Teilnehmer

 

 

 

 

 

Eine vhs-Gruppe besuchte die NordArt, eine einzigartige Ausstellung, die in Hallen und im großen Skulpturenpark begeisterte.

Die riesigen Affen im Park sowie unendlich viele weitere Kunstwerke aus Metall, Marmor oder Holz usw. wurden bei stürmigem, aber trockenen Wetter mit Staunen angeschaut.

In der ACO-Remise waren wunderschöne Fotos und Gemälde ausgestellt, in der alten Carlshütte

empfingen uns über 100 Wölfe, die bergan auf einen Krieger krochen, alle mit unterschiedlichen

Gesichtsausdrücken  und Haltungen.

Weitere Skulpturen, und Installationen, Bilder ließen erahnen, dass wir an einem Tag nicht alles sehen konnten.

Vermittelt wurde uns die Ausstellung durch eine überaus gute Führung einer Kunsthistorikerin.

Zu einem gemeinsamen Mittagessen trafen wir uns in der „Alten Meierei“ und hatten anschließend noch genügend Zeit für eigene Erkundungen und um das Gesehene zu vertiefen.

Um 16.30 Uhr machten wir uns auf den Rückweg. 5 Minuten nach der Abfahrt setzte für die

gesamte Rückfahrt Starkregen ein.

Hannelore Käseberg

 

 

Besuch der

Künstlerkolonie Hungriger Wolf

am 04. September 2016!

 

 

 

 

Eigentlich als Fahrradtour geplant, haben sich die Teilnehmer der Exkursion angesichts der nassen Wetterprognosen kurzerhand entschieden, mit dem Auto zum Hungrigen Wolf zu fahren.

Hier wurden sie herzlichst empfangen von der Gruppe der Künstlerkolonie Hungriger Wolf.

An dieser Stelle bedankt sich die vhs Krempe noch einmal für die nette Aufnahme und Bewirtung von Angelika Pfitzmann und ihren Kollegen und die ausführliche Führung durch die einzelnen Ateliers.

Sehr überrascht war die vhs-Gruppe darüber, mit wie vielen unterschiedlichen Stilrichtungen und Techniken hier gearbeitet wird.

Sie wird gerne darüber berichten und der eine oder andere wird sicherlich die Gelegenheit nutzen, wieder dort vorbei zu schauen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter

kuenstlergruppe-hungrigerwolf.de

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Volkshochschule Krempe e.V.